• Pharma [+]
  • Thomas Schönemann

Pathway Genomics

BreastTrue NGS High Risk Breast Cancer Panel mit PALB2 frei gegeben

BreastTrueTM High Risk Panel: Sequenzierung und Deletions-/Duplikationsanalyse der nächsten Generation für Blut-/ oder Speichelproben zur Diagnose von Mutationen bei sieben mit Brustkrebs assoziierten Risikogenen. © Foto: Pathway Genomics Corporation
BreastTrueTM High Risk Panel: Sequenzierung und Deletions-/Duplikationsanalyse der nächsten Generation für Blut-/ oder Speichelproben zur Diagnose von Mutationen bei sieben mit Brustkrebs assoziierten Risikogenen. © Foto: Pathway Genomics Corporation

Pathway Genomics Corporation hat den Start des BreastTrueTM High Risk Panel bekannt gegeben. Hierbei handelt es sich um eine Sequenzierung und Deletions-/Duplikationsanalyse der nächsten Generation für Blut-/ oder Speichelproben, mit der Mutationen bei sieben mit Brustkrebs assoziierten Risikogenen – darunter BRCA1, BRCA2 und PALB2 – erkannt werden können.

Pathway Genomics Corporation, ein in San Diego ansässiges klinisches Labor mit CLIA-Zertifizierung sowie CAP-Zulassung und Anbieter von Gentest-Services weltweit, hat den Start des BreastTrueTM High Risk Panel bekannt gegeben. Hierbei handelt es sich um eine Sequenzierung und Deletions-/Duplikationsanalyse der nächsten Generation für Blut-/ oder Speichelproben, mit der Mutationen bei sieben mit Brustkrebs assoziierten Risikogenen – darunter BRCA1, BRCA2 und PALB2 – erkannt werden können.

„Krebszentren, genetische Berater und die bei uns gegenwärtig bestellenden Kliniker haben uns seit unserem Einstieg in diesen Markt gebeten, diese Art von Produkt anzubieten.“

Aktuelle Studien mit Überlebenden von Brustkrebs haben gezeigt, dass etwa 70 Prozent der erkannten Mutationen BRCA1/2-Mutationen waren. Bei etwa vier Prozent existierten Keimbahnmutationen in anderen mit Brustkrebs assoziierten Genen, darunter den Risikogenen. Diese zusätzlichen Risikogene sind CDH1, PALB2, PTEN, STK11 und TP53. Das BreastTrue High Risk Panel von Pathway Genomics analysiert alle diese Gene.

„Entwicklung und Veröffentlichung dieses Panels für Brustkrebsrisiken ist eine Notwendigkeit für die effektive Betreuung von Ärzten und ihren Patienten”, sagte Jim Plante, Gründer und CEO von Pathway Genomics. „Unser Auftrag ist klar und präzise. Wir sind da, um der medizinischen Welt die genauesten und umfassendsten Gentests anzubieten, und werden weiterhin Innovationen auf den Weg bringen.”

Erkrankungen wie Li-Fraumeni, Cowden, Peutz-Jeghers und hereditär diffuser Magenkrebs („hereditary diffuse gastric cancer”, HDGC) sind mit einem deutlich erhöhten Risiko für Brustkrebs in Verbindung gebracht worden, und Gentests mit den mit diesen Erkrankungen in Verbindung gebrachten Genen (das heißt TP53, PTEN, STK11 und CDH1) sind bereits ein wichtiger Teil der klinischen Behandlung von Patienten, in deren Familien es Fälle von Brustkrebs gegeben hat. In letzter Zeit hat eine große im New England Journal of Medicine veröffentlichte Studie außerdem Mutationen des Gens PALB2als wichtige Faktoren beim Risiko für Brustkrebs bestätigt.

„BreastTrue ist in der Fachwelt das erste Panel für die Analyse von Brustkrebsrisiken, das eine komplette Sequenzierung des Gens PALB2 mitberücksichtigt”, sagte Ardy Arianpour, Chief Strategy Officer von Pathway Genomics. „Krebszentren, genetische Berater und die bei uns gegenwärtig bestellenden Kliniker haben uns seit unserem Einstieg in diesen Markt gebeten, diese Art von Produkt anzubieten.”

Außer der Freigabe seines BreastTrue High Risk Panel hat Pathway auch seinen bereits bestehenden Test BRCATrueTM um Einzelstandorttests, Reflextests und BRCATrue Ashkenazi Jewish (Dreifachstandort) erweitert. Die Hinzunahme von Reflextests erlaubt es Klinikern, Paneltests sachgerecht zu nutzen, ohne unnötige Kosten für Patienten und Versicherungsgesellschaften zu verursachen.

Mehr über das BreastTrue High Risk Panel mit PALB2 erfahren Sie unter www.pathway.com/breasttrue.

Über die Pathway Genomics Corporation
Als klinisches Labor mit CAP-Zulassung und CLIA-Zertifizierung aus der kalifornischen Stadt San Diego versorgt Pathway Genomics Ärzte und Patienten mit verwertbaren und genauen genetischen Informationen zur Verbesserung oder zum Erhalt von Gesundheit und Wohlbefinden. Seit seiner Gründung im Jahr 2008 ist das Unternehmen Pathway Genomics für seinen Einsatz für Innovationen und medizinische Verantwortung bekannt und ist dadurch zu einem Marktführer im Wirtschaftszweig für Gentests geworden. Die Testservices von Pathway Genomics umfassen eine Vielfalt von Erkrankungen und Zuständen, darunter Krebsrisiken, Herzkrankheiten, Erbkrankheiten, das Ansprechen auf Ernährung und sportliche Betätigung sowie das Ansprechen auf spezielle Medikamente, zum Beispiel zur Schmerzbehandlung und bei psychischen Störungen. Weitere Informationen über Pathway Genomics finden sich unter www.pathway.com

Pressemitteilung Pathway Genomics Corporation
Pathway Genomics Corporation, Zak Pugh, Tel.: +1 858-217-4358, eMail: pr@pathway.com
10.09.2014
22.06.2017, 11:21 | tsc
Zurück