• Pharma [+]
  • Thomas Schönemann

CytRx Corporation

CytRx eröffnete Forschungslabor für die Entwicklung einer Albumin bindenden Krebsmedikament-Plattform

Mikroskop. © Foto: Michael Bührke / pixelio.de
Mikroskop. © Foto: Michael Bührke / pixelio.de

CytRx Corporation , ein Biopharmaunternehmen, das auf Forschung und Entwicklung im Bereich der Onkologie spezialisiert ist, gab heute bekannt, man habe im neuen Forschungslabor in Freiburg, Deutschland, den operationellen Betrieb aufgenommen. Im neuen Labor findet die Entdeckung und translationale Forschung für die Entwicklung von Arzneimittelkandidaten mithilfe neuartiger Linker-Technologien statt, welche chemotherapeutische Wirkstoffe und Proteine entweder im Körper oder extern kombinieren und die Arzneimittel anschließend in Tumoren konzentrieren.

Das Forscherteam steht unter der Leitung von Dr. Felix Kratz, Vice President of Drug Discovery und Erfinder von Aldoxorubicin, sowie Dr. Andre Warnecke, Senior Director of Drug Discovery, und arbeitet am Ausbau der Pipeline von CytRx für neuartige Albumin bindende Krebsmedikamente.

"Unser neues Forschungslabor ist jetzt im Vollbetrieb und arbeitet unter der Leitung von Dr. Kratz, einem international anerkannten Experten für Konjugationschemie, bereits an mehreren Projekten", sagte Steven A. Kriegsman, President und Chief Executive Officer von CytRx. "Die Erweiterung unserer künftigen Onkologie-Pipeline um innovative Produktkandidaten ist ein wichtiges Ziel von CytRx, und die in unserem Labor in Freiburg durchgeführten Arbeiten sollten im zweiten Halbjahr 2015 bereits zum ersten klinischen Kandidaten führen. Da wir diese Forschungs- und Entwicklungsfähigkeit nun im eigenen Haus durchführen, können wir unsere Pipeline kontrollieren und neuartige Produktkandidaten kurzfristig vom Labortisch an das Bett von Patienten bringen."

Die in unserem Labor durchgeführten Arbeiten werden die Pipeline des Unternehmens und das geistige Eigentum von CytRx erweitern, das ursprünglich im KTB Tumor Biology Center in Freiburg entwickelt und exklusiv an CytRx lizenziert wurde.

Dr. Felix Kratz, einer der berühmtesten Konjugationschemiker in der Onkologie, bringt 25 Jahre Arzneimittelforschungserfahrung zu CytRx. Zur Forschungsarbeit von Dr. Kratz zählt die Entwicklung neuartiger Zielmoleküle für Krebstherapien, wobei ein besonderer Schwerpunkt die Verwendung von Albumin als Targeting Agent ist. Seine Forschung bei der präklinischen und frühen klinischen Entwicklung dieser Therapien führte zur Schaffung einer Anzahl von Krebswirkstoffen, die Albumin zur Konzentration von Chemotherapeutika innerhalb von Tumoren einsetzen, darunter auch der Leitwirkstoff von CytRx, Aldoxorubicin. Dr. Kratz ist ein Pionier bei konzeptuellem Design neuartiger Wirkstoffe und er setzt bei der Schaffung unterschiedlicher Protein-Konjugate verschiedene Linker-Technologien ein.

Über CytRx Corporation

CytRx Corporation ist ein Biopharmaunternehmen, das auf Forschung und Entwicklung im Bereich der Onkologie spezialisiert ist. Derzeit konzentriert sich CytRx auf die klinische Entwicklung von Aldoxorubicin (bisher als INNO-206 bekannt), eine Weiterentwicklung des in der Chemotherapie breitflächig eingesetzten Wirkstoffes Doxorubicin. CytRx hat eine globale Phase-III-Zulassungsstudie im Rahmen einer speziellen Protokollbewertung mit Aldoxorubicin als Therapie für Patienten mit Weichteilsarkomen eingeleitet, deren Tumore sich nach einer Chemotherapie weiterentwickelt haben. Das Unternehmen gab unlängst bekannt, dass es von der FDA die Genehmigung für die weitere Behandlung mit Aldoxorubicin bis zum Fortschreiten der Erkrankung erhalten hat. CytRx wertet Aldoxorubicin derzeit in einer klinischen Phase-IIb-Studie bei kleinzelligem Lungenkrebs aus, ebenso wie in einer klinischen Phase-II-Studie bei HIV-bedingtem Karposi-Sarkom, in einer klinischen Phase-II-Studie bei Patienten mit Glioblastom (Gehirnkrebs) im Spätstadium, in einer Phase-Ib-Studie in Kombination mit Ifosfamid bei Patienten mit Weichteilsarkom, und in einer Phase-Ib-Studie in Kombination mit Gemcitabin in Probanden mit metastasierten, soliden Tumoren. CytRx hat eine globale klinische Phase-IIb-Studie mit Aldoxorubicin als Erstlinientherapie für Weichteilsarkome, eine klinische Phase-Ib/II-Studie weitestgehend für dieselbe Indikation, eine klinische Phase-Ib-Studie von Aldoxorubicin in Kombination mit Doxorubicin bei Patienten mit fortgeschrittenen soliden Tumoren, und eine klinische pharmakokinetische Phase-Ib-Studie bei Patienten mit metastasierten, soliden Tumoren abgeschlossen. CytRx plant, seine Pipeline an Onkologiekandidaten in seinem Labor in Freiburg, Deutschland, basierend auf neuartigen Linker-Technologien auszubauen, die mit mehreren chemotherapeutischen Wirkstoffen verwendet werden können und eventuell höhere Arzneimittelkonzentrationen in Tumoren erlauben. Weitere Informationen über CytRx Corporation finden Sie unter www.cytrx.com 

Vorausschauende Aussagen

Diese Pressemitteilung kann vorausschauende Aussagen im Sinne des Paragrafen 21E des Securities Exchange Act von 1934 und seiner späteren Fassungen enthalten. Diese Angaben schließen Risiken und Unabwägbarkeiten ein, die dazu führen können, dass tatsächliche Ereignisse oder Ergebnisse erheblich von den, in den vorausschauenden Aussagen beschriebenen abweichen. Dazu zählen auch Risiken in Zusammenhang mit dem Resultat, dem Zeitpunkt und den Ergebnissen der klinischen Studien von CytRx, dem Zeitpunkt der Zulassung durch die FDA für die geplante Vermarktung von Aldoxorubicin, das Risiko, dass künftige Studien mit Aldoxorubicin am Menschen nicht ähnliche Ergebnisse aufweisen, die den Versuchen an Menschen oder Tieren in der Vergangenheit entsprechen, Risiken in Zusammenhang mit der Fähigkeit von CytRx, die Arzneimittelkandidaten zeitgerecht, kosteneffizient oder in kommerziellen Mengen herzustellen, die den strengen behördlichen Auflagen entsprechen, Risiken in Zusammenhang mit der Fähigkeit von CytRx, zusätzliches Kapital aufzubringen oder strategische Partnerschaften einzugehen, um ausreichendes Arbeitskapital zu erhalten und die Entwicklungsbestrebungen zu finanzieren, einschließlich der klinischen Phase-III-Entwicklung von Aldoxorubicin, Risiken in Zusammenhang mit Prozessen, die gegen das Unternehmen, seine Manager und/oder Direktoren wegen Vergehen gegen die Wertpapiergesetze angestrebt werden, und alle jene Risiken und Unabwägbarkeiten, die in den neuesten, von CytRx bei der Securities and Exchange Commission eingereichten Jahres- und Quartalsberichten sowie in den aktuellen Berichten von CytRx enthalten sind, die nach dem neuesten Jahresbericht eingereicht wurden. Alle vorausschauenden Angaben beruhen auf Informationen, die CytRx an dem Tag vorliegen, an dem die Angaben erstmals veröffentlicht werden. CytRx verpflichtet sich nicht, zukunftsgerichtete Aussagen öffentlich zu aktualisieren oder zu korrigieren, falls sich diese durch neue Informationen, zukünftige Geschehnisse oder aus anderen Gründen verändern.

Pressemitteilung CytRx Corporation
CytRx Corporation, David J. Haen, Vice President, Business Development und Investor Relations, Tel.: +1-310-826-5648, Nst. 304, eMail: dhaen@cytrx.com
13.10.2014
22.06.2017, 11:21 | tsc
Zurück