• Pharma [+]
  • Thomas Schönemann

Sophia Genetics

Erster Vertrag mit dem britischen NHS erweitert europäischen Kundenstamm

Pipettieren. © Foto: © vfa / Martin Joppen
Pipettieren. © Foto: © vfa / Martin Joppen

Jurgi Camblong, CEO von Sophia Genetics sagte, "Während sich die Sequenzierung der nächsten Generation immer weiter durchsetzt, beobachten wir, dass immer mehr Onkologen und Kliniker die Genauigkeit und Lesbarkeit verlangen, die Sophia Genetics bietet, und wir sind stolz darauf, dass wir sie mit einzigartigen Berichten versorgen, die sie sofort in der Praxis anwenden können."

Sophia Genetics, der führende europäische Anbieter in Sachen datengestützte Medizin, hat seinen europäischen Kundenstamm durch seinen ersten Vertrag mit dem NHS in Grossbritannien und einem Vertrag mit einem führenden türkischen Labor wesentlich erweitert. Dies folgt auf eine gestiegene Nachfrage nach dem Angebot des Unternehmens im Bereich klinischer Genomik bei Laboren und Krankenhäusern in Deutschland, Frankreich und Italien, wobei weitere Kundenbeziehungen in diesen Ländern im August geknüpft wurden.

Diese Kunden erhalten nun Zugriff auf die innovativen Plattform für datengestützte Medizin von Sophia Genetics, die ein sicher gehostetes Software-as-a-Service-Modul bietet, das das bioinformatische Analyseprotokoll, den Validierungs- und Qualitätskontrollprozess , die Präsentation der Ergebnisse von Gentests an die Mediziner und den Schutz der Patienten-DNA-Sequenzdaten durch sichere Speicherung und Freigabe bereitstellt.

Jurgi Camblong, CEO von Sophia Genetics sagte, "Während sich die Sequenzierung der nächsten Generation immer weiter durchsetzt, beobachten wir, dass immer mehr Onkologen und Kliniker die Genauigkeit und Lesbarkeit verlangen, die Sophia Genetics bietet, und wir sind stolz darauf, dass wir sie mit einzigartigen Berichten versorgen, die sie sofort in der Praxis anwenden können."

Aufgrund der Fortschritte in der Sequenzierung der nächsten Generation ist die datengestützte Medizin an der vordersten Front einer Revolution, die sich auf dem Gebiet der Diagnose und Behandlung genetischer Erkrankungen abspielt. Ärzte verlangen zunehmend ausgereiftere Analysemöglichkeiten, die ihnen dabei helfen, die Ergebnisse zu interpretieren, die ihnen die Gensequenzierungstechnologien liefern.

Sophia Genetics verfügt über durch maschinelles Lernen und interative Bayessche Mathematik entwickelte Algorithmen, um einen unvoreingenommenen Blick auf die Daten zu erhalten; dies ist für Ärzte und Forschungseinrichtungen von entscheidender Wichtigkeit.

Informationen zu Sophia Genetics

Sophia Genetics verfügt über einen grundlegend neuen Ansatz zur Entwicklung und klinischen Anwendung datengestützter Medizin, der sich auf das Erreichen optimaler Ergebnisse für Patienten bei gleichzeitigem Schutz der Genomdaten der Patienten konzentriert. Sein Software-as-a-Service(SaaS)-Angebot dropGen(TM) deckt das Bioinformatikanalyseprotokoll, die Validierung und den Qualitätssicherungsprozess, die Präsentation der Ergebnisse von Gentests für Kliniker und den Schutz der DNA-Sequenzdaten der Patienten durch sichere Aufbewahrung und Speicherung ab. Sophia Genetics hat die Zertifizierung nach ISO 13485 erhalten und ist das erste europäische Unternehmen, das eine CE-IVD-Kennzeichnung zum Einsatz einer Bioinformatik-Pipeline für Sequenzierung der nächsten Generation (NGS) für routinemässige Gentests erlangt hat. http://www.sophiagenetics.com

Pressemitteilung Sophia Genetics
Vanessa Colomar, Invoke Capital, Tel.: +44(0)7814445620, eMail: press@invokecapital.com / Andy Rivett-Carnac, Brunswick Group, Tel.: +44(0)20-7936-1365, eMail: arivett-carnac@brunswickgroup.com
11.09.2014
22.06.2017, 11:21 | tsc
Zurück