• Pharma [+]
  • Thomas Schönemann

Übernahme

Gilead Sciences übernimmt EpiTherapeutics

EpiTherapeutics hat eine Reihe erstklassiger selektiver niedermolekularer Inhibitoren epigenetischer Gentranskriptionsregulation, vor allem histonische Demethylasen entwickelt. © Foto: Michael Bührke / pixelio.de
EpiTherapeutics hat eine Reihe erstklassiger selektiver niedermolekularer Inhibitoren epigenetischer Gentranskriptionsregulation, vor allem histonische Demethylasen entwickelt. © Foto: Michael Bührke / pixelio.de

Gilead Sciences und EpiTherapeutics ApS haben die Unterzeichnung einer Abschlussvereinbarung bekannt gegeben, nach der Gilead EpiTherapeutics übernimmt. EpiTherapeutics hat eine Reihe erstklassiger selektiver niedermolekularer Inhibitoren epigenetischer Gentranskriptionsregulation, vor allem histonische Demethylasen entwickelt. Die wichtigsten präklinischen Präparate des Unternehmens werden für die Behandlung bestimmter Krebsarten untersucht.

Gilead Sciences, Inc. (NASDAQ:GILD) und EpiTherapeutics ApS, ein in Privatbesitz befindliches dänisches Unternehmen, haben die Unterzeichnung einer Abschlussvereinbarung bekannt gegeben, nach der Gilead EpiTherapeutics für 65 Millionen US-Dollar übernimmt. Der Abschluss unterliegt bestimmten Kaufpreisanpassungen und soll durch frei verfügbare Barmittel finanziert werden.

EpiTherapeutics hat eine Reihe erstklassiger selektiver niedermolekularer Inhibitoren epigenetischer Gentranskriptionsregulation, vor allem histonische Demethylasen entwickelt. Die wichtigsten präklinischen Präparate des Unternehmens werden für die Behandlung bestimmter Krebsarten untersucht.

„Die Epigenetik ist ein vielversprechender Forschungsbereich und das Team von EpiTherapeutics ist ein anerkannter wissenschaftlicher Vorreiter in diesem Bereich“, sagte Dr. Norbert Bischofberger, Executive Vice President für Forschung und Entwicklung und Chief Scientific Officer von Gilead. „Diese Therapieklasse passt strategisch gut zu unserem bestehenden Forschungsportfolio und bietet darüber hinaus Potenzial für neuartige Kombinationsansätze. Wir freuen uns darauf, mit Kollegen von EpiTherapeutics zusammenzuarbeiten und diese Programme hin zur klinischen Entwicklung für Erkrankungen mit erheblichem ungedecktem medizinischen Bedarf voranzutreiben.“

„EpiTherapeutics hat bahnbrechende Arbeit in einer neuen Therapieklasse der niedermolekularen Inhibitoren mit umfassenden Implikationen geleistet, die sich über verschiedene Krankheitsgrade erstrecken“, sagte Dr. Martin Bonde, Chief Executive Officer von EpiTherapeutics. „Wir sind sicher, dass unsere Entdeckungen mit der Übernahme des Unternehmens durch Gilead beste Chancen haben, zu Heilmitteln weiterentwickelt zu werden, die den Patienten zugute kommen werden.“

Zu den Investoren von EpiTherapeutics gehören NOVO Seeds, SEED Capital, Lundbeckfond Emerge, MS Ventures und Astellas Venture. Back Bay Life Science Advisors in Boston haben EpiTherapeutics hinsichtlich der Transaktion beraten.

Über EpiTherapeutics

EpiTherapeutics entwickelt neuartige auf der Epigenetik gründende innovative Krebsarzneimittel. Epigenetik ist ein Therapiebereich, der von dem renommierten Forscher Professor Kristian Helin und seiner Gruppe am Biotech Research & Innovation Centre (BRIC) an der Universität von Kopenhagen erforscht wird. Die Entwicklungsprogramme von EpiTherapeutics konzentrieren sich auf Enzyme, die an der Regulation der Transkription bei Krebserkrankungen beteiligt sind. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.epitherapeutics.com.

Über Gilead Sciences

Gilead Sciences ist ein Biopharmaunternehmen, das innovative Arzneimittel für medizinische Bereiche erforscht, entwickelt und vermarktet, in denen ungedeckter Bedarf besteht. Das Unternehmen hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Versorgung lebensbedrohlich erkrankter Patienten zu verbessern. Gilead ist in über 30 Ländern weltweit tätig und hat seinen Hauptsitz in Foster City im US-Bundesstaat Kalifornien.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne des Private Securities Litigation Reform Act von 1995, die Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren unterliegen, darunter das Risiko, dass Gilead möglicherweise nicht in der Lage ist, die EpiTherapeutics-Forschungsprogramme voranzutreiben. Diese Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren könnten dazu führen, dass tatsächliche Ergebnisse wesentlich von den im Rahmen der zukunftsgerichteten Aussagen in Aussicht gestellten Resultaten abweichen. Die Leser werden darauf hingewiesen, sich nicht auf diese zukunftsgerichteten Aussagen zu verlassen. Einzelheiten zu diesen und weiteren Risiken sind im Jahresbericht von Gilead auf Formblatt 10-K für das am 31. Dezember 2014 zu Ende gegangene Jahr enthalten, der bei der US-Börsenaufsichtsbehörde SEC eingereicht wurde. Alle zukunftsgerichteten Aussagen beruhen auf Informationen, die Gilead gegenwärtig vorliegen, und das Unternehmen übernimmt keine Verpflichtung zur Aktualisierung solcher zukunftsgerichteter Aussagen.

Weitere Informationen zu Gilead Sciences erhalten Sie auf der Website des Unternehmens unter www.gilead.com, folgen Sie Gilead auf Twitter (@GileadSciences) oder wenden Sie sich an die Gilead-Abteilung für öffentliche Angelegenheiten (Public Affairs) unter +1-800-GILEAD-5 oder +1-650-574-3000.

 

Pressemitteilung Gilead Sciences, Inc.
Gilead Sciences, Inc., Nathan Kaiser, Medien, Tel.: 650-522-1853
06.05.2015
22.06.2017, 11:21 | tsc
Stichwörter:
Zurück