• Pharma [+]
  • Thomas Schönemann

Oncoscience AG

Innokeys konsolidiert die Nimotuzumab Entwicklung

Innokeys konsolidiert die Nimotuzumab Entwicklung. © Foto: Andrea Damm / pixelio.de
Innokeys konsolidiert die Nimotuzumab Entwicklung. © Foto: Andrea Damm / pixelio.de

Innokeys Pte. Ltd gab heute die Übernahme der Oncoscience AG, ein in Privatbesitz befindliches und auf Onkologie fokussiertes deutsches Biotechnologie-Unternehmen, bekannt. Die mit Wirkung zum 16. Juli 2015 erfolgreich durchgeführte Akquisition des gesamten Grundkapitals von Oncoscience AG gibt Innokeys alle Möglichkeiten, die Entwicklung von Nimotuzumab in Europa voran zu treiben.

Nimotuzumab ist ein gegen EGFR gerichteter monoklonaler Antikörper, lizenziert von dem in Kuba basierten Zentrum für Molekulare Immunologie.

"Innokeys ist weiteren Fortschritten bei der Entwicklung von Biopharmazeutika verpflichtet, und der Abschluss der Akquisition vereint unsere Bemühungen um die Entwicklung von Nimotuzumab und den Zugang der Patienten zu dem Medikament in Europa zu beschleunigen. Dieses Engagement würdigt unsere Anerkennung der Arbeit und des Erbes des verstorbenen Firmengründers Ferdinand Bach", sagte Dr. Rikrik Ilyas, Chief Executive Officer von Innokeys.

Diese strategische Konsolidierung steht im Einklang mit dem globalen Entwicklungsplan von Nimotuzumab, der zwei klinische Studien der Phase III für die Indikationen pädiatrische Gliome und Bauchspeicheldrüsenkrebs umfasst. "Wir sind äußerst zufrieden mit der Übernahme der Oncoscience AG durch Innokeys und angespornt, die klinische Entwicklung von Nimotuzumab in Richtung Zulassung in Europa für die Indikationen Bauchspeicheldrüsenkrebs sowie Ponsgliom unter dem Dach von Innokeys fortzusetzen", so Prof. Dr. Dr. Jürgen Engel, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Oncoscience AG.

Über Nimotuzumab

Nimotuzumab ist ein humanisierter monoklonaler Antikörper gegen den epidermalen Wachstumsfaktorrezeptor (EGFR), erfunden und entwickelt in Kuba am Zentrum für Molekulare Immunologie (CIM). Die Kombination von Nimotuzumab mit herkömmlichen Behandlungen, wie Bestrahlung und Chemotherapie zeigte ein verbessertes Tumor-Ansprechen, jedoch mit der Abwesenheit von schweren Nebenwirkungen, die üblicherweise mit anderen monoklonalen EGFR Antikörper verbunden sind. Nimotuzumab ist in mehreren Ländern zugelassen und befindet sich in mehreren wichtigen Märkten wie Japan und Europa in der späten klinischen Entwicklungsphase.

Über Innokeys Pte. Ltd

Innokeys Pte. Ltd ist ein in Singapur ansässiges Unternehmen, das zur Erhöhung der Innovation im Bereich der Gesundheitsversorgung gegründet wurde, insbesondere für Biopharmazeutika. Innokeys Aktivitäten umfassen Identifikation, Akquisition, Entwicklung und Vermarktung von Innovationen. Mehr Informationen unter www.innokeys.com

Über Oncoscience AG

Oncoscience AG ist ein pharmazeutisches Entwicklungsunternehmen für Krebsmedikamente, das 2001 von dem im letzten Jahr verstorbenen Ferdinand Bach, in Wedel gegründet wurde. Oncoscience hält die Rechte an der Entwicklung und Kommerzialisierung von Nimotuzumab in Europa. Mehr Informationen unter www.oncoscience-ag.de

Über InnoCIMAb Pte. Ltd

InnoCIMAb Pte. Ltd ist ein in Singapur ansässiges Joint Venture zwischen Innokeys Pte. Ltd (80%) und CIMAB SA (20%) (www.cimab-sa.com). CIMAB SA, Havanna, Kuba ist der kommerzielle Vertreter für Produkte und Dienstleistungen des Zentrums für Molekulare Immunologie (CIM). InnoCIMAb ist der Lizenznehmer der CIMAb, dem Erfinder, Hersteller und Rechteinhaber von Nimotuzumab in den Territorien Australien, Kanada, Europa, Israel, Japan, Südkorea, Neuseeland, Südostasien, Taiwan, Südafrika, Nigeria und Kongo. InnoCIMAb hat bestimmte Nimotuzumab Gebietsrechte an Innokeys, Oncoscience, Medison, Daiichi Sankyo, Kuhnil Pharmaceuticals, Innogene Kalbiotech, Gen Ilac und Kalbe Farma sublizensiert.

Pressemitteilung Oncoscience AG
Oncoscience AG, Dr. Dirk Reuter, Tel.: 04103 / 180-880, eMail: info@oncoscience-ag.de
22.07.2015
22.06.2017, 11:21 | tsc
Zurück