• Praxis [+]
  • Thomas Schönemann

Klinikum Gütersloh

Adventssegen für den guten Zweck

Palliativstation freut sich über Spende: (von links) Hildegard Oesterschlink (Stationsleitung), Torsten Neubauer (Sparkasse Gütersloh) und Maud Beste (Geschäftsführerin Klinikum Gütersloh). © Foto: Klinikum Gütersloh
Palliativstation freut sich über Spende: (von links) Hildegard Oesterschlink (Stationsleitung), Torsten Neubauer (Sparkasse Gütersloh) und Maud Beste (Geschäftsführerin Klinikum Gütersloh). © Foto: Klinikum Gütersloh

Kurz vor Weihnachten durfte sich das Klinikum Gütersloh bereits über ein Geschenk freuen. Die Sparkasse Gütersloh spendete 1.000 Euro aus ihrem Adventskalender an die Palliativstation des Klinikums, die sich um schwerstkranke Patienten kümmert.

Die Palliativstation ist ein besonderer Bereich im Klinikum Gütersloh. Hier werden Menschen behandelt, die an einer nicht heilbaren, weit fortgeschrittenen Erkrankung mit begrenzter Lebenserwartung leiden. Für einige ist es der Ort, an dem sie sich in geschützter Atmosphäre mit dem Sterben auseinandersetzen. Der Patient steht im Mittelpunkt, 24 Stunden am Tag. „Wir stellen uns individuell auf die Bedürfnisse unserer Patienten ein“, erzählt Stationsleiterin Hildegard Oesterschlink. Ziel ist es, die größtmögliche Lebensqualität, die Würde und die Selbstbestimmung des Patienten zu erhalten.

Das Team der Station und Maud Beste bedankten sich herzlich bei Torsten Neubauer von der Sparkasse Gütersloh, der den Scheck überreichte. „Einrichtungen wie die Palliativstation werden zu gering bezuschusst und sind immer auf Spenden angewiesen“, sagte Maud Beste, Geschäftsführerin des Klinikums. Ein dringliches Projekt sei die Sanierung der Bäder auf der Station. Momentan ohne ebenerdigen Einstieg, könnten sie durch viele Patienten nicht genutzt werden. Weitere Informationen zur Palliativstation gibt es auf der Internetseite www.klinikum-guetersloh/palliativmedizin

Pressemitteilung Klinikum Gütersloh
Verena Beckmann, Klinikum Gütersloh gGmbH, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Reckenberger Straße 19, 33332 Gütersloh, Tel.: 05241 / 83 29109, eMail: verena.beckmann@klinikum-guetersloh.de
19.12.2014
22.06.2017, 11:21 | tsc
Zurück