• Selbsthilfe [+]
  • Thomas Heckmann

Selbsthilfegruppe Prostatakrebs

Urologische Therapie heute: Von Fokaler Therapie bis OP-Roboter

Prostatakrebs-Bewusstsein. © Jirsak/depositphotos.com
Prostatakrebs-Bewusstsein. © Jirsak/depositphotos.com

Das nächste Treffen mit einem Vortrag bei der Selbsthilfegruppe Prostatakrebs Halle (Saale) findet am Donnerstag, den 11. Oktober 2018, um 16 Uhr, in der AOK Halle, Robert-Franz-Ring 14, Haus A, in 06108 Halle (Saale) statt.

Prof. Dr. Udo Rebmann, Chefarzt der Klinik für Urologie, Kinderurologie und urologische Onkologie und Leiter des Prostatakarzinomzentrums am Diakonissenkrankenhaus Dessau, spricht über Therapiemöglichkeiten bei Prostatakrebs, eine der häufigsten Diagnosen bei Männern. Es gibt sogenannte minimalinvasive Behandlungsmöglichkeiten; bei Fokalen Therapien handelt es sich um beispielsweise fokussierte Ultraschallwellen und der OP-Roboter soll einen absolut präzisen Eingriff ermöglichen. Beide Methoden sollen bei ihrem Einsatz nur das entfernen, was zum Krebs gehört, ohne umliegendes Gewebe zu zerstören und unerwünschte Nebenwirkungen vermeiden. Die Prostata soll als Organ erhalten bleiben. Prof. Rebmann kann als Experte sehr gut einschätzen, welche Verfahren eingesetzt werden sollten und auf was geachtet werden muss.

Nach dem Vortrag bleibt viel Zeit, sich über das Leben mit Prostatakrebs auszutauschen und verschiedene Fragestellungen zu diskutieren. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Treffen und Vortrag bei der Selbsthilfegruppe Prostatakrebs Halle (Saale)
Thema: „Urologische Therapie heute: Von Fokaler Therapie bis OP-Roboter“
11. Oktober 2018 (Donnerstag), 16 Uhr
AOK Halle (Saale), Haus A
Robert-Franz-Ring 14
06108 Halle (Saale)

Jeder, der sich der Selbsthilfegruppe anschließen möchte, kann sich mit dem Selbsthilfegruppenleiter Rüdiger Bolze (Telefon: 0345 6871409, E-Mail: rbolze75@t-online.de oder mit der Geschäftsstelle der Sachsen-Anhaltischen Krebsgesellschaft in Verbindung setzen.

Weitere Informationen

Sachsen-Anhaltische Krebsgesellschaft e. V.
Paracelsusstraße 23
06114 Halle (Saale)
Tel.: 0345 4788110
Fax: 0345 4788112
E-Mail: info@sakg.de

Pressemitteilung SAKG
Sven Hunold, Sachsen-Anhaltische Krebsgesellschaft e. V., Paracelsusstraße 23, 06114 Halle (Saale), Tel.: 0345 / 4788110, Fax: 0345 / 4788112, E-Mail: redaktion@sakg.de
04.10.2018
15.10.2018, 21:14 | the
Zurück