• Verbände [+]
  • Thomas Schönemann

Informationszentrum Mobilfunk

Ärztefortbildung zur Risikobewertung elektromagnetischer Felder in Köln

Sendeantennen. © Foto: Joerg Trampert / pixelio.de
Sendeantennen. © Foto: Joerg Trampert / pixelio.de

Am 26. November 2014 veranstaltet das Informationszentrum Mobilfunk (IZMF) eine Fortbildung für Mediziner zur Risikobewertung hoch- und niederfrequenter elektromagnetischer Felder aus umweltmedizinischer Sicht in Köln. "Medizinisch relevante Wirkungen hoch- und niederfrequenter elektromagnetischer Felder" lautet ab 15:30 Uhr das Thema der Ärztefortbildung.

Neben den biologischen Wirkungen hochfrequenter Mobilfunkfelder behandelt die Fachveranstaltung auch wissenschaftlich diskutierte Gesundheitsrisiken niederfrequenter Felder.

Im Mittelpunkt steht die Vermittlung des physikalischen und umweltmedizinischen Basiswissens zur Risikobewertung elektromagnetischer Felder, wie sie im Zusammenhang mit der Mobilfunktechnologie und dem Ausbau von Hochspannungstrassen auftreten. Ausgewiesene Experten aus den Bereichen Biologie und Umweltmedizin geben einen Überblick über den aktuellen Stand der Forschung und gehen auf häufig gestellte Fragen aus der ärztlichen Praxis ein. Ein weiterer Schwerpunkt ist das Thema E-Health. Es werden aktuelle Entwicklungsperspektiven für telemedizinische Systeme und Dienste zur medizinischen Patientenversorgung vorgestellt.

Die Fortbildung findet am 26. November 2014 von 15.30 Uhr bis 18.00 Uhr in Köln statt (Adresse: Startplatz, Raum Köln-Bonn, Im Mediapark 5, 50670 Köln). Sie wurde auf Grundlage der Fortbildungsordnung der Ärztekammer Nordrhein anerkannt und ist mit drei Punkten auf das freiwillige Fortbildungszertifikat anrechenbar.

Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldungen werden per E-Mail unter info@izmf.de oder über die gebührenfreie Hotline 0800 3303133 entgegengenommen. Weitere Informationen gibt es unter www.izmf.de/de/content/zertifizierte-fortbildungsveranstaltungen-f%C3%BCr-%C3%A4rzte und im Veranstaltungsflyer.

Pressemitteilung Informationszentrum Mobilfunk e.V. (IZMF)
Informationszentrum Mobilfunk e.V. (IZMF), Tel.: 030 / 209 1698 – 20, Fax: 030 / 209 1698 – 11, Hotline: 0800 / 330 31 33, eMail: presse@izmf.de
17.11.2014
22.06.2017, 11:21 | tsc
Zurück