• Verbände [+]
  • Thomas Schönemann

Sächsische Krebsgesellschaft e.V.

6. Parkfest der Sächsischen Krebsgesellschaft

Der Voicepoint-Choir aus Niederfrohna bei Chemnitz. © Sächsische Krebsgesellschaft e.V.
Der Voicepoint-Choir aus Niederfrohna bei Chemnitz. © Sächsische Krebsgesellschaft e.V.

Zum mittlerweile sechsten Mal fand am 27.06.2013 das Parkfest im Zwickauer Schlobigpark statt. Die Sächsische Krebsgesellschaft hatte wieder Vertreter aus den verschiedensten Bereichen eingeladen, um über die Erkrankung und Wege im Umgang mit ihr ins Gespräch zu kommen.

Das Wetter bot an diesem Donnerstag leider nicht die besten Voraussetzungen dafür. Dauerregen verwandelte den Schlobigpark zu einem ungemütlichen Ort. Dennoch hielten die Teilnehmer, vor allem die der Selbsthilfegruppen, die vor Beginn des Parkfestes an einem Erfahrungsaustausch im Haus der Vereine teilgenommen hatten, durch.

Eröffnet wurde die Veranstaltung von der Vorsitzenden der Sächsischen Krebsgesellschaft, Frau Prof. Dr. Froster. Die Oberbürgermeisterin Frau Dr. Findeiß überbrachte Grußworte der Stadt Zwickau und bekräftigte, dass die Zusammenarbeit von Sächsischer Krebsgesellschaft und Stadt sehr gut funktioniert. Sie machte deutlich, ebenso wie Herr Schubert vom Landkreis Zwickau und Frau Meves vom Sächsischen Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz, wie wichtig die Zusammenarbeit und Vernetzung von Akteuren jetzt und auch in Zukunft ist. Herr Mädler vom Landesverband der Kehlkopfoperierten teilte diese Ansicht. Für seine landesweit tätige Selbsthilfeorganisation ist nicht nur die Zusammenarbeit mit anderen Vertretern der Selbsthilfe, sondern gleichermaßen auch die mit offiziellen Stellen von Bedeutung.

Im Rahmen des Parkfestes konnte sich die Sächsische Krebsgesellschaft aber auch über Unterstützung ganz anderer Art freuen. Durch Frau Lehmann und Herrn Suhrmann von der Sparda-Bank Berlin eG wurde ein symbolischer Spenden-Scheck in Höhe von 50.000 Euro an die Sächsische Krebsgesellschaft überreicht. Das Geld, welches für ein Wohngemeinschaftsprojekt geplant ist, hilft Krebspatienten in der Zwickauer Region.

Der Auftritt des Voicepoint-Choir aus Niederfrohna bei Chemnitz markierte den musikalischen Höhepunkt des diesjährigen Festes. Die 20 Sängerinnen, Sänger und Musiker präsentierten ihr Programm Miracles. Ein Wunder gab es am Ende das Tages tatsächlich: der Regen hörte auf, sodass die Besucher die letzten Lieder des Gospel-Programms im Trockenen genießen konnten.

Ein weiterer Höhepunkt des 6. Parkfestes war die Premiere von „Race for Life - Rennen für das Leben“. Dabei handelt es sich um eine Spenden- und Sponsoring-Idee des Zwickauer Steuerberaters Frank Steuer. Gemeinsam mit dem Dentallabor Lorenz aus Zwickau wurde die Idee verwirklicht, eine 4 x 2 m große Autorennbahn, die direkt von Carrera gespendet wurde, für mobile Zwecke anzupassen um damit Spenden von „Fahrwilligen“ für den guten Zweck zu erhalten. Parallel dazu können Sponsoren Werbung auf der Rennbahn platzieren. Selbstverständlich gegen Gebühr, die der Sächsischen Krebsgesellschaft zu Gute kommt.

 

Pressemitteilung der Sächsischen Krebsgesellschaft e.V.
Daniel Westphal, eMail: info@skg-ev.de
01.07.2013
22.06.2017, 11:21 | tsc
Stichwörter:
Zurück