• Verbände [+]
  • Thomas Schönemann

Deutsche Knochenmarkspenderdatei

Sänger spendet Reinerlös von neuer Single "Only One You" an die DKMS

Cover der neuen Single "Only One You". © Foto: DKMS Deutsche Knochenmarkspenderdatei
Cover der neuen Single "Only One You". © Foto: DKMS Deutsche Knochenmarkspenderdatei

Der Kampf gegen Blutkrebs ist ihm eine Herzensangelegenheit: Seit gut einem Jahr unterstützt Sänger Luca Hänni die Arbeit der DKMS Deutsche Knochenmarkspenderdatei. Jetzt hat der 20-jährige Schweizer einen Song zugunsten der gemeinnützigen Organisation geschrieben und produziert. Der Reinerlös der Single kommt Blutkrebspatienten in aller Welt zugute.

„Only One You“ lautet der Titel des Liedes, das am 28. November 2014 veröffentlicht wird. Das Lied zeigt, wie die Diagnose Blutkrebs das Leben eines Menschen urplötzlich aus der Bahn werfen kann – aber auch, dass es möglich ist, die lebensbedrohliche Krankheit zu besiegen. „Jeder Einzelne kann mit der Registrierung als Stammzellspender seinen Teil dazu beitragen“, sagt Luca Hänni.

Der Sänger selbst hat sich im vergangenen Jahr als Stammzellspender registrieren lassen. Seitdem setzt er sich immer wieder für die DKMS ein, spendete zum Beispiel seinen Gewinn bei der Prominenten-Ausgabe einer TV-Sendung an die Wohltätigkeitsorganisation. Zuletzt überraschte er die geheilte Blutkrebs-Patientin Michelle (16), ein großer Luca-Fan, in Stefan Mross‘ TV-Sendung „Immer wieder sonntags“. Ein unvergessliches Erlebnis für das Mädchen, das im Alter von nur sechs Jahren eine lebensrettende Stammzelltransplantation erhielt.

Luca Hänni wünscht sich, dass durch den neuen Song noch mehr Menschen von der lebenswichtigen Aufgabe der DKMS erfahren. „Only One You“ betont die Einzigartigkeit eines jeden Menschen – auf die es auch bei der Stammzellspende ankommt. Denn die Suche nach dem genetischen Zwilling eines Patienten gleicht der Suche nach der Nadel im Heuhaufen, da die Gewebemerkmale von Spender und Patient nahezu hundertprozentig übereinstimmen müssen. Der Reinerlös der Single kommt der Spenderneugewinnung der DKMS zugute. Weltweit sind im Dateienverbund der DKMS bereits mehr als 4,8 Millionen Spender registriert, davon allein 3,6 Millionen in Deutschland. Doch immer noch findet jeder fünfte Patient keinen passenden Spender. Der kontinuierliche Ausbau der Datei ist daher eine der Hauptaufgaben der DKMS.

Luca Hänni ist registrierter Stammzellspender.
Luca Hänni ist registrierter Stammzellspender. © Foto: DKMS Deutsche Knochenmarkspenderdatei

Über die DKMS Familie

Jedes Jahr erkranken mehr als 917.000 Menschen weltweit an Blutkrebs. Die lebensbedrohliche Diagnose kann jeden überall auf der Welt treffen. Die DKMS sucht und vermittelt Stammzellspender für Menschen mit Blutkrebs und anderen Erkrankungen des blutbildenden Systems. Mit weltweit insgesamt mehr als 4,8 Millionen Registrierten (davon mehr als 3,6 Millionen in Deutschland) und mehr als 45.000 ermöglichten Stammzelltransplantationen ist sie der weltweit größte Stammzellspenderdateien-Verbund. Den Anstoß zur Gründung gab 1991 das Schicksal der an Leukämie erkrankten Mechtild Harf, die eine Stammzelltransplantation benötigte. Mit dem Ziel, gemeinschaftlich noch mehr Leben zu retten, engagiert sich die DKMS seit 2013 verstärkt in der Forschung und weitet ihre Arbeit auch auf andere Länder aus. Bisher ist sie mit ihren Partnerorganisationen in den USA (Delete Blood Cancer), Polen (DKMS Polska), Spanien (Fundación DKMS España) und in Großbritannien (Delete Blood Cancer UK) vertreten.

Mehr ausführliche Informationen finden Sie unter www.dkms.de

Pressemitteilung DKMS Deutsche Knochenmarkspenderdatei
Julia Runge, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, DKMS Deutsche Knochenmarkspenderdatei gemeinnützige Gesellschaft mbH, Scheidtweilerstr. 63-65, 50933 Köln
28.11.2014
22.06.2017, 11:21 | tsc
Zurück