| Universität Potsdam

Ein Team um Prof. Dr. Markus Gühr hat Ladungsbewegungen in lichtangeregten Molekülen von Thiouracil, einer modifizierten Nukleobase, beobachtet. © Treusch/Picconi/Gühr

Ein internationales Team unter Leitung der Forschungsgruppe von Prof. Dr. Markus Gühr im Institut für Physik und Astronomie der Universität Potsdam hat Ladungsbewegungen in lichtangeregten Molekülen von Thiouracil, einer modifizierten Nukleobase, beobachtet. Diese Klasse von Molekülen hat eine Vielzahl von medizinischen Anwendungen, einschließlich möglicher neuer Krebstherapien. Weiterlesen

Forschung Alle Beiträge
Politik Alle Beiträge
Selbsthilfe Alle Beiträge
Personalien Alle Beiträge
Kongresse Alle Beiträge
Verbände Alle Beiträge